Carotis-Sinus Reflex

Carotis-Sinus-Reflex-300x420Der „Carotis-Sinus Reflex“ ist der Regelmechanismus des Blutdrucks am Hals.

Dieser Reflex wird häufig als die einzige oder schwerwiegendste Gefahr der Atemkontrolle beschrieben.
Er ist auch die verantwortliche Ursache einer Reihe von Unfällen bis hin zu Todesfällen bei sadomasochistischen und vornehmlich autoerotischen Würgespielen.
Hauptsächlich gefährdet sind dabei „Automasochisten“, da hier beim Eintreten des Reflexes keine sofortige Hilfe zu erwarten ist.

Der Reflex wird von Sensoren, die für den Blutdruck verantwortlich sind, ausgelöst. Diese Sensoren verlaufen entlang der Halsschlagadern, der sogenannten Carotiden. Über einen Regelkreis sorgen sie dafür, dass bei einem zu hohen Blutdruck eine Senkung dessen ausgelöst wird.

Der „Carotis-Sinus Reflex“ lässt sich allerdings auch extern durch Druck hervorrufen, wie beispielsweise bei Atemkontrollspielen.
Dabei bewirkt er ein sofortiges Absenken des Blutdrucks mit unmittelbarer Ohnmacht.
Der Körper muss dann unverzüglich in die Waagerechte gebracht werden.
Sollte dies nicht möglich sein, droht fast unvermeidlich der Tod.

Kommentare

Haben Sie etwas zu sagen?




*