Cicicbeo

Die Bezeichnung „Cicicbeo“ stammt vom italienischen „cicisbeare“ ab und bedeutet soviel wie „flüstern“.
Als „Cicicbeo bezeichnet man den Hausfreund einer verheirateten Frau.

Der Begriff des „Hausfreundes“ geht bis auf das Italien des 17. Jahrhunderts zurück.

Ein „Cicicbeo“ dient nicht nur als Begleiter zu gesellschaftlichen Ereignissen. Er ist der Dame auch sexuell zu Diensten, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen.

Der „Hausfreund“ war eine legale Institution und wurde als Gesellschafter teilweise sogar von den Ehemännern geduldet. Auf diese Weise hatte der „Hausfreund“ freien Zutritt zu seiner Dame.

Kommentare

Haben Sie etwas zu sagen?




*