Obsession

„Obsession“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet überstetzt „das Besetztsein“ oder auch „von etwas besessen sein“.
In der Psychopathologie ist „Obsession“ eine mit Angst verbundene Zwangsvorstellung beziehungsweise Zwangshandlung.

Bei der „Obsession“ kann es sich dabei um die Besessenheit eines Menschen zu Gegenständen sowie Tieren oder auch anderen Menschen handeln.
Diese Besessenheit kann den Betroffenen immer wieder dazu zwingen, dem verehrten Objekt nahe sein oder es besitzen und möglicherweise auch kontrollieren zu müssen.

Als „Obsession“ bezeichnet man auch ein Hobby oder eine intensiv betriebene Leidenschaft.

In der Erotik wird das Wort „Obsession“ meist für eine leidenschaftliche Suche nach erotischen Sensationen verwendet.

Kommentare

Haben Sie etwas zu sagen?




*