Sling

Unter „Sling“ versteht man ein Sex-„Spielzeug“.

Eine „Sling“ bezeichnet man auch als Liebesschaukel.
Genutzt wird sie für verschiedene Sexpraktiken. Vor allem aber für Fisting und Analverkehr.
Das Sex-„Spielzeug“ dient dabei als Liege für den passiven Partner.
Die spezielle Posititon bietet ein sehr entspanntes Liegen und ermöglicht unbeschränkten Zugang zu Rektum und Anus sowie gegebenenfalls auch zur Vagina.
Die „Sling“ ist eine aus Kunststoff oder Leder gefertigte Schaukel. In der Regel hängt sie an Ketten befestigt von der Decke eines Raumes oder an einer speziellen Stützkonstruktion.

Im BDSM-Bereich besteht hierbei noch die Möglichkeit den „Bottom“ zusätzlich an Händen und Füßen zu fixieren. Dazu sind einige Modelle mit speziellen Schlaufen ausgestattet.
In der BDSM-Szene nennt man den passiven Partner auch „Bottom“.

Ursprünglich verwendete man vor allem im homosexuellen Kontext entsprechende Konstruktionen. Mittlerweile tauchen sie jedoch zunehmend auch auf BDSM-Veranstaltungen und in Dungeons auf.

Kommentare

2 Kommentare zu “Sling”

  1. Detlef am 16. Dezember 2009 17:57

    Hallo gibt es eine Frau die mit mir das probieren mag? Aber ganz vorsichtig, weil mir bei Karusell's und Schaukeln leicht schwindelig wird. Ich glaub ich würde das mögen, wenn mir eine Frau dann den Hintern haut.

    Kann man hier auch Leute kennenlernen? Ich sag gern meine Mailadresse wenn sie jemand haben mag.

    Find Dich zum Beispiel ganz interessant Lilja

    Lächel

    Detlef

  2. Gitti am 17. Dezember 2009 15:08

    Hallo Detlef,
    Ich glaube kaum, dass Dir auf einer Sling schwindelig wird. Man schaukelt ja damit auch nicht wirklich herum.
    Aber auf den Hintern würd ich Dir vielleicht trotzdem mal haun. Rofl

    Grins

Haben Sie etwas zu sagen?




*