Bericht: Analsex

Erfahrungsbericht zum Thema Analsex. Geschrieben von Alicea B. aus Bonn (Deutschland) Mein Name ist Alicea, ich bin 31 Jahre, verheiratet, 3 Kinder. Wenn Du verstehen willst, warum jemand sich überhaupt für Anal-Sex interessiert, brauchst Du Dich nur nackt vor Deinen Mann zu stellen und Dich nach vorn zu beugen. Wenn er einigermassen normal reagiert, wird er sich sofort an Deinen Backen zu... Weiterlesen

Geschlechtsorgane

Als Geschlechtsorgane, auch Sexualorgane oder Genitalien genannt, bezeichnet man diejenigen Körperteile und Organe, die zur Fortpflanzung dienen. Man unterteilt sie in außere und innere Geschlechtsorgane. Das äußere weibliche Geschlechtsorgan ist die Vulva. Sie besteht aus den großen und den kleinen Schamlippen und der Klitoris (Kitzler). Die Schamlippen sind Weichteile, die der Begrenzung de... Weiterlesen

Sexualhygiene

Die Sexualhygiene beschäftigt sich mit allen gesundheitlichen Seiten des Geschlechtslebens. Hierzu gehören die Geschlechtsorganhygiene bei Frauen wie Männern, die Aufklärung über die unterschiedlichen Geschlechtskrankheiten und deren Vorbeugung beziehungsweise Behandlung, sowie ferner die Kenntnis über die verschiedenen Verhütungsmethoden. Obwohl die Sexualhygiene im Grunde völlig normal s... Weiterlesen

Exhibitionisten

Bei Exhibitionisten spricht man von sexuell geneigten Personen, die Lust empfinden, wenn anderen sie beim sexuellen Akt oder nackt beobachten. Exhibitionismus ist das Gegenteil zum Voyeurismus. Der Begriff Exhibitionismus wird im umgangssprachlichen, juristischen und medizinischen Kontext unterschiedlich eingesetzt. In den letzten beiden Fachbereichen wird die Neigung als schuldhaft bzw. krankhaft... Weiterlesen

Orgasmus

Mit dem Orgasmus ist das so eine Sache, etwa 30 Prozent aller Frauen sagen, dass sie sexuelle Probleme haben, und meinen damit, dass sie nicht immer zum Höhepunkt kommen. Das liegt in der Regel daran, dass sie nicht die richtige Technik anwenden, um zum Höhepunkt zu kommen. Das lässt sich oft damit begründen, dass viele Frauen an sich selbst zu wenig experimentierfreudig sind, denn welche Stim... Weiterlesen

21 kleine Tipps

Oft sind es Kleinigkeiten, die viel bewirken können. Zum Beispiel dass eine knisternde Stimmung entsteht, dass wir unseren Partner plötzlich mit anderen Augen sehen, dass wir uns vielleicht wie frisch verliebt fühlen. So kann die Liebe einen neuen Kick bekommen und frische Leidenschaft geweckt werden. Und dann ist alles möglich… Am helllichten Tag Gönnen Sie sich mal ein Schäferstündchen... Weiterlesen

Stimulation der Klitoris

Auch Frauen besitzen eine Eichel. So nennt man nämlich den Kitzler, die kleine Perle zwischen den äußeren Schamlippen der Frau. Diese Stelle ist einfach hyperempfindlich. Etwa 8000 Nerven-Enden sind dafür verantwortlich, dass die Stimulation des Kitzlers mit Hilfe der Zunge oder dem feuchte Finger, so gut wie jede Frau zum Orgasmus bringt. Deshalb wurde der Kitzler in Anlehnung an den G-Punkt ... Weiterlesen

Promiskuität

Das Wort Promiskuität lässt sich vom lateinischen Adjektiv „promiscus“ für „gemeinsam“ bzw. vom Verb „promiscere“ für „vorher vermischen“ herleiten. Es bezeichnet den sexuellen Kontakt (auch das Verhalten vor dem Akt an sich, also Küssen und Petting) von Personen mit häufigem Partnerwechsel und ist in den meisten Fällen ein abwertender Ausdruc... Weiterlesen

Satyriasis

Die sexuelle Störung Satyriasis ist nach der griechischen Mythologiefigur Satyr benannt, einem bocksbeinigen wollüstigen Wesen von grobschächtiger Gestalt, zottigem Haar und spitzen Ohren. Satyriase ist aber auch unter dem Namen „Donjuanismus“ bekannt, benannt nach der Figur Don Juan. In der Medizin bzw. der Psychologie ist die Satyriase ein Begriff für krankhaft übersteigerten Se... Weiterlesen

Nymphomanie

Nymphomanie lässt sich vom griechischen Nymphe (Naturgeistern) und von mania (Manie, also Wahnsinn) ableiten. Die griechischen Nymphen sind Naturgeister, aber auch weibliche Gottheiten eher niedrigen Ranges. Sie treten überall als Personifikationen unterschiedlichster Naturphänomene auf, sind aber auch Begleiterinnen höherer Göttinnen. Im medizinischen und psychologischen Sinne jedoch ist di... Weiterlesen

Nächste Seite »